News

Moderne Methoden

23. November 2012
Pravo: Ärztenetz informiert über Dialyse (von links nach rechts: Martina List, Lieselotte Hansen, Christian Diekmann, Sina Hahn.) Der Einladung des Ärztenetzes Vorderpfalz folgten rund 40 interessierte und betroffene Gäste, die sich ausführlich über die modernsten Methoden der Dialyse informieren konnten. Dr. med. Manfred Schmitt eröffnete den ersten Abend der zweiteiligen Veranstaltungsreihe, die bereits zum siebten Mal in Speyer mit freundlicher Unterstützung von Baxter stattfand. In Deutschland brauchen etwa hunderttausend Menschen eine chronische Ersatztherapie. Davon nutzen etwa 75.000 Patienten die klassische Hämodialyse, vier Prozent die Bauchfell- beziehunsgweise Peritonealdialyse. In Speyer werden sogar zehn Prozent der Patienten zu Hause versorgt. Die ze:ro-Dialysezentren in der Metropolregion Rhein-Neckar bieten deshalb einen 24-Stunden-Notdienst an, der an die Krankenhäuser vor Ort angeschlossen ist. In Speyer am Diakonissen Stiftungskrankenhaus stehen 24 Plätze im Dialysezentrum und der Gemeinschaftspraxis für Nierenerkrankungen und Bluthochdruck zur Verfügung. Dort helfen alle modernen Methoden, die Lebensqualität der betroffenen Patienten zu verbessern. (ps)  © Wochenblatt Speyer, 22.11.2012 (Quelle: www.wobla.de/ausgaben_pdf/ma/06%20-%20Wochenblatt%20Mannheim.pdf)